(5) Five Card Draw Poker

5 Card Draw ist eine der ältesten Pokervarianten und wohl eine der bekanntesten. Aus ihr haben sich die meisten der heute bekannten Arten des Pokerspiels entwickelt.

Spielablauf

Zu Beginn teilt ein beliebiger Spieler solange einzeln offen Karten im Uhrzeigersinn aus, bis ein Bube offen liegt. Wer diesen erhält, ist der Kartengeber in der ersten Runde. Anschließend wechselt der Kartengeber nach jeder Runde im Uhrzeigersinn.

Wie auch beim 7 Card Stud Poker zahlt auch beim Five Card Draw jeder Spieler vor Beginn einer Runde einen festgelegten Grundeinsatz (Ante) in den Pot. Anschließend teilt der Kartengeber verdeckt jedem Spieler einzelne Karten aus, bis jeder Spieler über fünf Karten verfügt.

Nach Ausgabe der Karten beginnt der Spieler zur Linken des Kartengeber und kann entweder abwarten (Check) oder einen Einsatz tätigen. Sollte zumindest ein Spieler in einer Runde gesetzt haben, wird die Runde fortgesetzt, bis alle Spieler entweder ausgestiegen sind oder denselben Einsatz eingezahlt haben.

Nach der ersten Setzrunde kann jeder Spieler unerwünschte Karten verdeckt ablegen und erhält gleiche Anzahl Karten aus dem Kartendeck. Wie viele Karten dabei maximal ausgetauscht werden dürfen ist verschieden und ist alles von drei bis zu fünf Karten üblich.

Nach dem Austausch der Karten erfolgt eine zweite Setzrunde. Diese beginnt der Spieler, der in der ersten Runde zuletzt erhöht hat bzw. derjenige der die erste Runde begonnen hat.

Sofern nach der zweiten Setzrunde noch zumindest zwei Spieler im Spiel sind kommt es zum Showdown. Dabei muss der Spieler der zuletzt erhöht hat, oder derjenige, der die letzte Runde eröffnet hat, seine Hand vollständig zeigen.

 

[ratings]